Isoliermethode

Isoliermethode

Es kann schon einmal sein, dass ein kleiner Huckel oben auf dem Kuchen ist. Dies stört, wenn man gerne eine Motivtorte machen möchte oder man mehrere Böden benötigt.

Hier eine kleine Anleitung, wie man gleichmäßig einen Boden backen kann.
Es ist ganz einfach und ihr braucht folgendes dazu:

  • Alufolie
  •  Geschirrhandtuch

Ein großes Stück Alufolie abtrennen.  Geschirrtuch in der selben Höhe wie die Backform ist abreissen und nass machen. Anschließend um die Backform herumwickeln und danach die Alufolie als Schutz um das nasse Geschirrhandtuch wickeln

Nun den Teig in die Springform füllen und im Backofen backen.

Es kann sein, dass der Kuchen ein wenig länger dauert als im Rezept angegeben.

Am besten eignet sich die Isoliermethode bei Biskuitböden und beim Wunderkuchen.

Auf jedenfall mit der Stäbchenprobe testen.

Wunderkuchen

Zutaten

  •  4 Eier
  • 200 g Zucker
  • 200 ml Flüssigkeit z.B. Milch,Buttermilch, Eierlikör, Saft, Kaffee
  • 200 ml geschmacksneutrales Öl z.B. Sonnenblumenöl
  • 300 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • nach Belieben Aroma siehe Varianten

Zubereitung

  • Die Eier zusammen mit dem Zucker und etwas Salz schaumig aufschlagen. Je länger man rührt, desto besser! 10min wären schon gut
  • Die Flüssigkeit und das Öl zur Masse gießen und dabei auf langsamer Stufe kurz weiter rühren.
  • Mehl und Backpulver mischen, ggf. sieben. Beides unter die Eiercreme heben. Am besten mit dem Schneebesen. Auf keinen Fall im Mixer/Küchenmaschine weiter rühren.
  • Den Teig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegt Form füllen und bei 180° Umluft ca. 50-60min backen. Die Backzeit hängt von der Größe des Kuchens ab. Am besten mit der Stäbchenprobe überprüfen.

Ich benutze immer die Isoliermethode, damit der Kuchen gleichmäßig aufgeht und kein Huckel entsteht.